wpf43277b2.png
wp66e0081d.png
wpc6b17f42.png
wp38008357.png
wpd3ea3501.jpg

GPS-Tipps

 

Das Programm GPSResults dient zur Berechnung und Auswertung der erzielten Geschwindigkeiten aus GPS-

Messdaten. Die Daten müssen zunächst aus dem GPS-Gerät ausgelesen und in eine Datei abgespeichert werden. Dazu kann man GPSResults oder das kostenlose Programm g7towin verwenden, das im Internet downloadbar ist.

 

Auslesen und Abspeichern der GPS-Daten im gpx-Format

 

GPS mittels des beiliegenden oder optional erhältlichen Datenkabels mit der seriellen Schnittstelle des Rechners (oder über einen USB-Seriell-Wandler, falls der Rechner keine serielle Schnittstelle mehr hat) verbinden und die COM-Schnittstelle konfigurieren.

 

für Garmin Foretrex101 und 201 sieht das Datenkabel so aus:

ForetrexCable

 

 Bei Benutzung eines USB-seriell-Wandlers findet man die Schnittstelle im Geräte-Manger:

COMPort

DownloadTP

Jetzt können die Trackpoints vom GPS ausgelesen werden (wichtig: im GPS muss das Datenformat WGS-84 und das Übertragungsprotokoll Garmin (siehe unten) eingestellt sein!) (File -> Download Trackpoints from GPS...):

FileDLTP

Falls auch Waypoints zur Festlegung der Messstrecke aus dem GPS ausgelesen werden sollen, kann man das wie folgt machen: (Extras -> Download Waypoints)

ExtrasDLWP

Die Übertragung der Daten kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da die Datenrate vom GPS zum PC recht klein ist (9600 Baud = 20 trackpoints/s). Für alle auszuwertenden GPS-Geräte müssen die Trackpoints  im gpx-Format abgespeichert werden (und optional auch die Waypoints von einem GPS, falls dies zur Festlegung der Messstrecke benutzt wird).

 

Falls man mehrere Teilnehmer hat, sollte man Dateinamen mit den Startnummern und/oder Teilnehmernamen wählen, damit die später erstellten Ranglisten besser lesbar sind (die Dateinamen werden dabei zur Identifizierung der Teilnehmer benutzt).

 

GPS-Geräte

 

Als GPS-Geräte eignen sich Geräte mit serieller oder besser USB-Datenschnittstelle und der Möglichkeit, viele Trackpoints abzuspeichern (am besten 10.000) mit einstellbarem Meßintervall (wichtig: 1 oder 2 Sekunden einstellen), also z.B. Garmin® Foretrex 101, Foretrex 201, Geko 201, Edge 205 oder Amaryllo NaviGPS®.